Wie arbeitet eigentlich ein Schlüsseldienst?

Wir möchten Ihnen dringend ans Herz legen, dass Sie eine verschlossene Tür bitte nicht im Selbstversuch öffnen. Schlüsseldienste verfügen sowohl über extra geschultes Fachpersonal als auch das passende Werkzeug. Wir verwenden hochmoderne Spezialwerkzeuge, die Sie mit Sicherheit nicht in Ihrem Haushalt oder Werkstatt finden werden. Sehen Sie bitte auch von den kursierenden Tipps und Tricks ab. In den meisten Fällen ist der Schaden hinterher höher und übersteig die Kosten eines professionellen Schlüsseldienstes um ein Vielfaches. Wir sind ein Betrieb der Aufsperrtechnik. Laut Definition bedeutet Aufsperrtechnik alle Verfahren, die das Öffnen eines Schlosses ohne den dazugehörigen Schlüssel bewerkstelligen.

Wie wir genau vorgehen und welche Werkzeuge dabei zum Einsatz kommen, wenn Sie uns rufen, haben wir in einem kleinen Überblick für Sie zusammengestellt.

Türschlüssel

Methoden und Werkzeug im Überblick

Unsere verwendeten Werkzeuge sind so vielfältig wie die Schlösser für deren Öffnung sie vorgesehen sind. Wir verwenden ein anderes Werkzeug im Fall eines im Schloss abgebrochenen Schlüssels als bei einer Tür, die nur schnell ins Schloss gefallen ist.

Grundsätzlich kann man zwei Methoden unterscheiden. Die klassische Methode und die Perkussionsmethode. Bei der ersten wird die Tür in aller Regel mechanisch geöffnet. Zum Beispiel werden in einem Zylinderschloss die auf Federn gelagerten Kernstifte mit einem speziell angepassten Werkzeug nach unten gedrückt um eine Entriegelung zu erreichen.

Bei der Perkussionsmethode werden durch Klopfen Impulse auf das Schloss abgeben. Diese Impulse wandern in das Zylinderinnere und geben Abschnitt für Abschnitt durch die Schwingungen Druck auf die Stifte ab, die sich dann nach unten bewegen.

Unsere Werkzeugpalette reicht von groben, massiven Werkzeugen wie dem Türspreizer zu filigraneren wie den E-Pick. Der Türspreizer kommt nur in Notfällen zum Einsatz, weil er Schäden am Türblatt oder -rahmen verursacht. Ein E-Pick versetzt durch einen Motor das Schloss in Bewegung, um wieder die Kernstifte in Schwingungen zu versetzen. Sollte sich die Möglichkeit bieten, so verzichten wir auf das Öffnen des Schlosses. Bei Türen mit einem Spion verwenden wir den Lockoff, der durch den Spion ins Innere geschoben werden kann und anschließend die Türklinke betätigt. Sollte sich der Weg über ein Fenster anbieten, stehen unseren Mitarbeitern auch diverse Werkzeuge zur Fensteröffnung zur Auswahl.