Menü Schließen

Kategorie: Die Arbeit von Schlüsseldiensten

Aus dem Auto ausgesperrt

Viele denken, dass mit den heutigen modernen Schließsystemen ein versehentliches Aussperren aus dem Auto unmöglich ist – ein weitverbreiteter Irrglaube. Mal eben schnell was im Kofferraum verstaut und schon vorher die Zentralverrieglung betätigt, damit man nur noch den Kofferraumdeckel zuwerfen muss. Das hat vermutlich jeder von uns schon einmal so oder so ähnlich gemacht. Ist der Schlüssel dabei irgendwie mit im Kofferraum gelandet ist guter Rat teuer. Wie so oft ist man Kilometer vom Zweitschlüssel entfernt.

Wir fischen Ihren Schlüssel aus dem Kofferraum

Rufen Sie uns an – wir holen Ihren Schlüssel schnell und effizient aus Ihrem Auto.

Probieren Sie bitte nicht, den Kofferraum oder die Tür selbst aufzuhebeln. Neben Kratzer am empfindlichen Lack können Sie das Schließsystem nachhaltig beschädigen. Wir verfügen über das Fachwissen und das richtige Werkzeug um Ihnen zu helfen.

Mein Auto ist mein liebstes Kind – wir legen Wert auf eine schadensfreie Öffnung

Für viele ist ein Auto weit mehr als ein Gebrauchsgegenstand. Wir garantieren Ihnen in der Regel eine schadensfreie Öffnung. Unsere Mitarbeiter weisen alle eine langjährige Erfahrung auf und kennen sich mit jeglichen Fahrzeugtypen und – modellen aus. Unser Schlüsseldienst  Tübingen setzt auf hochwertiges Werkzeug, das von unseren Monteuren mit dem nötigen Fingerspitzengefühl bedient wird. Wir bemühen uns um eine zügige und effiziente Auftragsabwicklung, so dass Ihnen weitere Unannehmlichkeiten weitestgehend erspart bleiben. Haben wir Ihren Schlüssel aus dem Wageninnere geborgen, können Sie auch schon wieder weiterfahren. Ist der Autoschlüssel im Schloss abgebrochen, extrahieren wir diesen mit der notwendigen Sorgfalt, um die Funktionsfähigkeit des Schlosses zu erhalten. Bei Bedarf fertigen wir Ihnen gerne einen Zweitschlüssel an. Der Kofferraumdeckel und die Tankklappe sind mit dem Öffnungsmechanismus der Zentralverriegelung verbunden. Kommt es bei dieser Verbindung zu einer Störung, lassen sich beide Klappen nicht öffnen. Wir bieten Ihnen auch hier Lösungen für dieses Problem. Profitieren Sie von unserm 24-Stunden Notfallservice und rufen uns gerne jederzeit an.

 

Viel Werkzeug und die richtigen Methoden

Wie arbeitet eigentlich ein Schlüsseldienst?

Wir möchten Ihnen dringend ans Herz legen, dass Sie eine verschlossene Tür bitte nicht im Selbstversuch öffnen. Schlüsseldienste verfügen sowohl über extra geschultes Fachpersonal als auch das passende Werkzeug. Wir verwenden hochmoderne Spezialwerkzeuge, die Sie mit Sicherheit nicht in Ihrem Haushalt oder Werkstatt finden werden. Sehen Sie bitte auch von den kursierenden Tipps und Tricks ab. In den meisten Fällen ist der Schaden hinterher höher und übersteig die Kosten eines professionellen Schlüsseldienstes um ein Vielfaches. Wir sind ein Betrieb der Aufsperrtechnik. Laut Definition bedeutet Aufsperrtechnik alle Verfahren, die das Öffnen eines Schlosses ohne den dazugehörigen Schlüssel bewerkstelligen.

Wie wir genau vorgehen und welche Werkzeuge dabei zum Einsatz kommen, wenn Sie uns rufen, haben wir in einem kleinen Überblick für Sie zusammengestellt.

Türschlüssel

Methoden und Werkzeug im Überblick

Unsere verwendeten Werkzeuge sind so vielfältig wie die Schlösser für deren Öffnung sie vorgesehen sind. Wir verwenden ein anderes Werkzeug im Fall eines im Schloss abgebrochenen Schlüssels als bei einer Tür, die nur schnell ins Schloss gefallen ist.

Grundsätzlich kann man zwei Methoden unterscheiden. Die klassische Methode und die Perkussionsmethode. Bei der ersten wird die Tür in aller Regel mechanisch geöffnet. Zum Beispiel werden in einem Zylinderschloss die auf Federn gelagerten Kernstifte mit einem speziell angepassten Werkzeug nach unten gedrückt um eine Entriegelung zu erreichen.

Bei der Perkussionsmethode werden durch Klopfen Impulse auf das Schloss abgeben. Diese Impulse wandern in das Zylinderinnere und geben Abschnitt für Abschnitt durch die Schwingungen Druck auf die Stifte ab, die sich dann nach unten bewegen.

Unsere Werkzeugpalette reicht von groben, massiven Werkzeugen wie dem Türspreizer zu filigraneren wie den E-Pick. Der Türspreizer kommt nur in Notfällen zum Einsatz, weil er Schäden am Türblatt oder -rahmen verursacht. Ein E-Pick versetzt durch einen Motor das Schloss in Bewegung, um wieder die Kernstifte in Schwingungen zu versetzen. Sollte sich die Möglichkeit bieten, so verzichten wir auf das Öffnen des Schlosses. Bei Türen mit einem Spion verwenden wir den Lockoff, der durch den Spion ins Innere geschoben werden kann und anschließend die Türklinke betätigt. Sollte sich der Weg über ein Fenster anbieten, stehen unseren Mitarbeitern auch diverse Werkzeuge zur Fensteröffnung zur Auswahl.